KKT

24Hz Festival

24Hz ist die Bildfrequenz des klassischen Kinos – und auch ein sehr tiefer Ton. So tief, dass man ihn nicht mehr auf einem normalen Klavier ndet, wohl aber in den Subbass-Drones aktueller elektronischer Musik. Die 24 Stunden des Tages gespiegelt im Herzschlag einer Sekunde. 24Hz
ist unsere Chiffre für den Zusammenprall von Medienkunst und urbaner Kultur, für die Begegnung junger Künstler*innen über Länder- und Spartengrenzen hinweg, für die hybriden Kunstformen einer nahen Zukunft.

Das 24Hz Festival hat sich zum Ziel gesetzt, urbane Kultur und Medienkunst zu fördern, sichtbar zu machen und dabei den Fokus auf die Zwischenräume zu legen: urbane Kultur zwischen Jugendkultur und künstlerischer Avantgarde; interdisziplinäre Räume zwischen Installation, Projektion und Performance; Interkultur als urbane Normalität; internationale Begegnung junger Künstler*innen miteinander und mit dem Kölner Publikum; intensive Kurzzeit- Experimentierstätte von Nachwuchskünstler*innen mit bereits etablierten Medien- und Kunstmacher*innen.
Dabei soll nicht nur das ohnehin an zeitgenössischer Kunst und Kultur interessierte Publikum erreicht, sondern Medienkunst aus ihrer Schublade geholt und einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Hier geht es zur Internetseite des Festivals: http://www.24hz.de

24Hz Festival