KKT

N.E.T.T. – Neues Europa Theater Treffen

Wir leben in einer Zeit der Krisen. Im Jahr 2015 zählten Forscher mehr als 400 Krisenherde weltweit. Krisen stellen Ordnungssysteme in Frage, ziehen Wertvorstellungen in Zweifel, machen die Zukunft ungewiss. In den Ländern Europas gerät derzeit das lange Zeit gültige politische Leitbild eines gemeinsamen Hauses ins Wanken. Offener Krieg, schwelende Konflikte und nicht zuletzt die Migration aus den Krisenherden im Nahen Osten und Afrika lassen, so scheint es, den „alten Kontinent“ Europa auseinander treiben.

Das Theatertreffen "Neues Europa" gibt Theaterschaffenden aus Deutschland und Osteuropa eine Plattform der Begegnung und der Diskussion über die Wege des Theaters in einem friedlichen Europa neuer Gemeinsamkeiten. Ziel ist es, das Leitthema Krieg und Frieden in Europa unter einen künstlerischen Blickwinkel zu rücken und einen regen Austausch zu fördern, der in der nächsten Zukunft zu neuen Ideen, Kooperationen und Projekten über Grenzen hinweg führt.

Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Auseinandersetzung mit dem Dokumentartheater, dessen Methoden und Mittel unter anderem im Kinder- und Jugendtheater präsentiert und diskutiert werden sollen.

Hier geht es zur Internetseite des Festivals: http://festival-neues-europa.de

N.E.T.T. - Neues Europa Theater Treffen