KKT

Gäste

Michael Moritz (AT) Österreich

Seit zwanzig Jahren ist Michael Moritz als freier Schauspieler und Theatermacher international unterwegs. Er widmete sich in den letzten Jahren vor allem dem physical theatre und der lebendigen Commedia dell'arte, spielte aber auch in der zeitgenössischen Oper in Hamburg und auf der Straße. Am 24. und 25.03.2017 war Michael Moritz im Rahmen einer Kooperation mit dem Bürgerzentrum Ehrenfeld mit seinem Stück Totò macht Mittagspause zu Gast im KKT.

Webseite: http://www.michaelmoritz.net


Titelbild zu Totò macht Mittagspause

Totò macht Mittagspause

Straßenkehrer Totò tut sich schwer mit der Arbeit. Er flüchtet lieber in Spiele und Träume statt den Müll zu entsorgen. Erst als die Kirchenglocken zu Mittag schlagen blüht er auf und feiert seine Mittagspause. Doch die gerät anstrengender als die Arbeit selbst. Totò stolpert von einem Problem zum nächsten. Überall lauern Widersacher, die ihm seine verdiente Stunde Urlaub zerstören wollen. Aber Totò gibt nicht auf. Er nimmt es mit allen auf. Sei es mit dem nervigen Straßensänger oder den lästigen Fliegen, die ihn ärgern. Sein größter Gegner ist sein großer Hunger, dem er entfliehen will. Den versucht er im Spiel mit dem Müll zu entkommen. So entführt ihn eine weggeworfene Ukulele in den Zirkus, ein altes, glitzerndes Jackett nach Las Vegas und ein zerbeulter Hut nach Wien. Eine akrobatische Nummer jagt die nächste, jedes gelöste Problem schafft ein noch größeres. Am Ende ist Totò erschöpft von der Mittagspause. Die Kirchenglocken läuten, Totò fängt wieder an zu kehren. Ein clowneskes und poetisches Spektakel für die ganze Familie.

Michael Moritz war mit seinem Stück Totò macht Mittagspause am 24. und 25.03.2017 im Rahmen einer Kooperation mit dem Bürgerzentrum Ehrenfeld zu Gast im KKT.

Alterseignung: ab 6 Jahre
Ensemble: Michael Moritz (AT) (Österreich)

Barrierefreiheit

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Induktive Höranlage verfügbar

Induktive Höranlage verfügbar