KKT

Inklusion

Wir verstehen uns als Theater der Vielfalt. Wir heißen Menschen in ihrer Vielfältigkeit willkommen. Ein inklusives Theater zu sein heißt für uns, für alle Menschen offen zu sein - als Mitarbeiter, im Ensemble, als Besucher oder Teilnehmer.

Jeder Mensch ist einzigartig und besonders. Wir möchten die Menschen einbeziehen, die aus ethnischen, sozialen, kulturellen, physischen, geistigen oder emotionalen Gründen oft ausgeschlossen werden. Unser Ziel ist es, ein Theater der Vielfalt und Teilhabe und zu einem starken inklusiven Kulturpartner für alle Menschen zu sein. Es geht uns also um Inklusion im weiten Sinne und um eine offene Lebenshaltung. Wir sind persönlich zugewandt und unterstützend. So machen wir die Teilhabe von Menschen in ihrer Vielfältigkeit möglich.

Diese Offenheit für Andere(s) und Besonderes war bereits von Beginn an gelebte Praxis und verwirklicht sich auf unterschiedliche Weise in unseren Arbeitsbereichen.

Detaillierte Infos dazu finden Sie in der linken Spalte sowie unter Barrierefreiheit.

2013 wurden wir mit dem Kölner Innovationspreis Behindertenpolitik (KIB) ausgezeichnet (3. Platz). Das KKT ist Teil der Initiative Inklusion in Ehrenfeld.