KKT

RESPECT SPEECH

Titelbild RESPECT SPEECH

RESPECT SPEECH: ein demokratisches Gesprächsformat für Menschen in Köln.

Miteinander ins Gespräch kommen und Gegensätze konstruktiv nutzen – das ist das Ziel des NETZWERKS THEATER & DEMOKRATIE. In Zeiten von Fake-News und Hate-Speech – und auch von Corona – möchten wir den respektvollen Umgang miteinander fördern - insbesondere mit Menschen, die eine andere Meinung haben.

In 2021 führen wir das Projekt sowohl im analogen als auch digitalen Raum fort. In den Veranstaltungen führen wir spielerisch ins Thema ein und bringen die Teilnehmer:innen dann in Zweierkonstellationen miteinander ins Gespräch – wertschätzend, offen, zuhörend und bewegend. Über einen Fragebogen finden wir Partner:innen, die in möglichst vielen Punkten unterschiedlicher Meinung sind. So begegnen sich – hoffentlich! – ganz gegensätzliche Haltungen im konstruktiven Diskurs. Am Ende jeder Veranstaltung gibt es eine offene Gesprächsrunde mit allen Teilnehmenden, in der die gemachten Erfahrungen resümiert werden und ein bewusster Austausch über dialogische Kommunikation und wertschätzende Konfrontation ermöglicht wird.

"Zuhören ist wichtiger als Reden. Menschen sollten die Bereitschaft mitbringen, sich in die ­Perspektive, die Zwänge und die Vorstellungen eines anderen Menschen hineinzudenken. Das bedeutet nicht, dass man dessen Positionen teilen muss, sondern dass man anerkennt, dass er oder sie etwas mitzuteilen hat." (Armin Falk)

RESPECT SPEECH ist ein Gemeinschaftsprojekt der Theaterakademie Köln und des KKT. Kölner Künstler:innen Theaters zu den Themenkomplexen Teilhabe und Demokratisierung. Startschuss dieser Kooperation war die Veranstaltung Köln spricht – vor und auf der Bühne im Oktober 2019, inspiriert durch die Aktion Deutschland spricht von ZEIT ONLINE.

Noch immer befinden wir uns in einer Situation, die für uns neu und fremd ist, die zum Teil große Verunsicherung mit sich bringt und die noch immer körperlichen Abstand und besondere Achtsamkeit in unserem Miteinander verlangt. Gerade jetzt ist es wichtig, dass wir uns unter den Masken nicht aus den Augen verlieren und ins Gespräch kommen! Daher veranstalten die TAK und das KKT 2021 erneut ihr demokratisches Gesprächsformat der unmittelbaren Begegnung analog im KKT und digital im Internet. Weitere Infos und Termine gibt es bald hier.

Hier einige Eindrücke von unseren Veranstaltungen im Oktober 2020 im KKT:

Das Projekt RESPECT SPEECH ist eine Kooperation zwischen der Theaterakademie Köln und dem KKT. Kölner Künstler:innen Theater und wird gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln und dem Programm Demokratie Leben des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Logo Demokratie Leben!
Logo des Kulturamts der Stadt Köln