KKT
Titelbild zu Nina und das Schattenmonster

Nina und das Schattenmonster

Schauspiel- und Figurentheater mit Schattenspiel für Monsterliebhaber:innen

"Völlig angsfrei. Bezaubernd: Nina und das Schattenmonster im KKT" (KR/Hamacher) // "Mut hat nur, wer auch die Angst kennt. KKT zeigt, was Kinder und Monster von einander lernen können" (KR/Weinert)

Nina und das Schattenmonster hatte kurz vor dem ersten Lockdown Premiere. Duch diese Unterbrechung und den coronabedingten Wegzug einer Spielerin, ist das Stück derzeit nicht im Repertoire. Wir hoffen auf eine Wiederaufnahme.

Zum Stück: In Ninas Zimmer tanzen flüsternde Schatten. Ein bisschen gruseln ist toll, aber dann hat Nina doch Angst und ruft ihre Mutter. Gemeinsam finden sie heraus, woher die Schatten kommen. Als Nina endlich wieder im Bett liegt, ist da plötzlich noch ein Schatten. Doch dieser ist irgendwie drollig und tollpatschig. Neugierig begegnet Nina dem Schattenmonster und entdeckt, dass dieses keine Angst kennt. Ob das gut ist?

Es spielten: Nina Ruhz und Katharina Hofmann
Regie & Autor: Georg zum Kley / Dramaturgie: Ruth zum Kley / Technik & Fotos: Daniel Swoboda / Figurenbau: Katy Gallweiler / Musik: Markus Apitius

Alterseignung: ab 5 Jahre
Dauer: 50 Minuten

Pressestimmen

12.03.2020 Völlig angstfrei! Kölnische Rundschau

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

11.02.2020 Mut hat nur, wer auch die Angst kennt Kölnische Rundschau

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

Barrierefreiheit

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Induktive Höranlage verfügbar

Induktive Höranlage verfügbar