KKT
Titelbild zu UnterFremden 2.0

UnterFremden 2.0

Mit UnterFremden 2.0 kommt eine Neuinszenierung von UnterFremden auf unsere Bühne.

Über Fremdenfeindlichkeit und Miteinander.

Die Bühne als Flüchtlingsunterkunft. Gigi aus dem Iran und Oleksandra aus einem ukrainischen Dorf lernen sich in einer Unterkunft kennen. Hier jobbt Stefan aus Erftstadt, der wegen der Flutkatastrophe sein Elternhaus verlassen musste. Alle drei erzählen die Odyssee ihrer Flucht aus ihrem Heimatdorf: Oleksandra über ihre Gefangenschaft in Russland, Gigi über ihre Flucht über Aserbaidschan und Stefan über seinen furchtbaren Aufenthalt in Knappsack. Allerdings kommt Stefan in Köln auch mit rechtsradikalen Kreisen in Verbindung, die ihn instrumentalisieren wollen. Seine Freundschaft zu Gigi und Oleksandra lassen ihn zweifeln. Dann passiert ein Anschlag…

UnterFremden 2.0 ist eine Produktion für Erwachsene und junge Menschen ab 12 Jahren, die sich der Problematik geflüchteter Menschen aus verschiedenen Kriegs- und Krisenregionen annimmt und somit an die 2015 entstandene Produktion UNTERFREMDEN anschließt. Der Fokus liegt auf der aktuellen Situation Schutzsuchender, die durch das Hinzukommen von Geflüchteten aus der Ukraine noch einmal eine neue Dimension bekommt.

Das Stück ist besonders für Schulklassen weiterführender Schulen gedacht und feiert seine Premiere am 22. September um 10 Uhr. Natürlich freuen wir uns auch über Zuschauer:innen jeden Alters, die sich UNTERFREMDEN 2.0 vormittags individuell anschauen möchten.

Es spielen: Marina Arsangerieva, Helena Fuladdjusch und Max Krämer

Autor & Regie: Georg zum Kley
Regieassistenz: Annemarie Mayer
Technik: Daniel Swoboda

Erstes Probenfoto, (c) KKT
Die Pressestimmen sind noch zur Vorgängerfassung.

Alterseignung: ab 12 Jahre
Dauer: 80 Minuten

Pressestimmen

27.09.2022 Das Zuhause verloren Kölnische Rundschau vom 27. September 2022

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

21.09.2018 Knapp mit dem Leben davon gekommen (Vorgängerfassung) Allgemeine Zeitung Mainz

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

31.01.2017 Besucherstimmen (Vorgängerfassung) Schüler:innen der GHS Hürth-Kendenich

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

27.06.2016 Versuch einer Antwort auf die Herausfoderungen der Flüchtlingskrise (Vorgängerfassung) Fidena - Portal für Figurentheater und Puppenspielkunst

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

08.03.2016 All die Irrtümer und Lügen (Vorgängerfassung) Kölner Stadt-Anzeiger

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

01.03.2016 Von der Wirklichkeit getrieben (Vorgängerfassung) Kölnische Rundschau

Pressestimme anzeigen (PDF-Datei)

Barrierefreiheit

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen

Induktive Höranlage verfügbar

Induktive Höranlage verfügbar

Geeignet für Menschen mit Sehbehinderung

Geeignet für Menschen mit Sehbehinderung