KKT

Team

Leitung von Ensemble und Haus

Leitung von Ensemble und Haus

Leitung von Ensemble und Haus

  • Ruth zum Kley ist Kunsthistorikerin, promovierte Kulturmanagerin, Trainerin und psychologische Beraterin sowie Regisseurin. Sie betreut den Workshopbereich des Theaters. Sie ist im Vorstand der Kölner Theaterkonferenz und Sprecherin der Kölner Initiative freier Theater. Neben dem Ensemble leitet sie das KKT-Haus.
  • Georg zum Kley ist Theaterwissenschaftler, Regisseur, Autor, Schauspieler und Figurenspieler. Er hat das KKT 1995 gegründet und prägt bis heute die künstlerische Handschrift des KKTs. Er ist oft auf der Bühne zu sehen. Neben dem Ensemble leitet er das KKT-Haus.

Ensemble

Unser Ensemble umfasst über 20 Schauspieler*innen sowie interne und externe Regisseure.
In unserem Ensemble sind derzeit:

  • Markus Apitius (Musik)
  • Hanno Dinger (Schauspiel)
  • Marie Dinger (Schauspiel)
  • Cornelius Engemann (Schauspiel)
  • Heidrun Grote (Schauspiel, Figurenspiel)
  • Yannick Hehlgans (Schauspiel)
  • Katharina Hofman (Schauspiel, Figurenspiel)
  • Leonie Houber (Schauspiel)
  • Niklas Iwannek (Schauspiel)
  • Svenja Jerg (Schauspiel, Luftakrobatik)
  • Martina Kock (Schauspiel, Bühnenbau)
  • Annemarie Lüke (Schauspiel, Figurenspiel)
  • Kathrin Mattila (Schauspiel)
  • Palesa Moloto (Schauspiel)
  • Charif Ounis (Schauspiel)
  • Sonia Peireira Alves (Tanzchoreographie)
  • Jonah Rausch (Schauspiel)
  • Manuel Rittich (Schauspiel)
  • Leonard Spies (Schauspiel, Musik)
  • Verena Volland (Figurenspiel)

Techniker*innen

  • Claudio Klein
  • Daniel Swoboda

Büro-Team

  • Elisa Cominato (Reservierungsannahme, Verwaltung)
  • Marie Dinger (Regie-Assistenz, Akquise)
  • Paul Kundt (Praktikant im Bereich Grafik)
  • Sonia Peireira Alves (interne Vermittlung)
  • Daniel Swoboda (Auszubildender im Bereich Technik, Fotografie)

Café

Im Café unterstützen uns hauptsächlich Schüler*innen und Studierende.

Freie Mitarbeiter*innen

In allen anderen Bereichen (Bühnenbild, Figurenbau, Film, Musik) arbeiten wir mit freien Mitarbeiter*innen zusammen. Dazu kommen Kulturpädagog*innen und Trainer*innen im Workshopbereich.