KKT

Art und Weise

Unsere Trainings leben von einer offenen und wertschätzenden Haltung. Wir gestalten jedes Training nach den Möglichkeiten und Bedürfnissen der Teilnehmer*innen. Wir arbeiten vor allem mit Methoden aus Theater, aber auch aus Tanz, Bewegung und Musik. Zudem spielen Pädagogik, Beratende Psychologie und Persönlichkeitsentwicklung eine wichtige Rolle.

Wir arbeiten kreativ und ganzheitlich: In uns allen sind Potenziale verborgen, die es (noch) zu entfalten gilt. Neben dem theatralischen Spiel, Bewegunselementen und Percussion machen wir Sozialtraining und Persönlichkeitsentwicklung. Körper-, Haltungs-, Atmungs- und Stimmtraining, Entspannungtechniken, Wahrnehmungs- und Wirkungsübungen nehmen einen großen Platz ein. Dazu kommen Selbst- und Fremdempathieübungen und Feedbacktechniken.

Wir trainieren die Teilnehmer*innen mit allen Sinnen, stärken ihren Selbstwert und das Bewusstsein ihrer Selbst und verbessern ihre Wahrnehmungsfähigkeiten sowie die sozialen, kommunikativen, kreativen und künstlerischen Fähigkeiten.

Die Übungen in der Übersicht:

  • Bewegungs-, Rhythmus-, Körperübungen und Atmungstraining
  • Entspannungsübungen und geführte Meditation (Phantasiereise und Progressive Muskelentspannung)
  • Vertrauensübungen, Empathietrainung, Wahrnehmungsübungen
  • Übungen zur Körpersprache (Gestik, Mimik und Haltung), Sprech- und Stimmtraining
  • Übungen zur Selbstwahrnehmung und Empathiefähigkeit
  • Wertschätzendes Feedback, Kommunikations- und Konflikttraining, Elemente der Gewaltfreien Kommunikation
  • Improvisation und Rollenspiel, spielerisches Erarbeiten von Szenenabläufen, die dann geprobt und im Rahmen des Workshops aufgeführt werden
  • Optional: Premieren bei uns im Theater oder kleine Aufführungen in der Einrichtung