KKT

Philosophie

Kulturelle Bildung stillt Bedürfnisse - besonders bei Kindern. Über das gemeinsame Spielen, Singen, Musizieren, Malen, Basteln, Märchen hören, Tanzen oder Theaterspielen können Kinder ihre Potenziale optimal entfalten, was ihnen ein gutes Gefühl gibt. Diese Erfüllung entsteht, weil in dem gemeinsamen Tun ihre beiden wichtigsten Bedürfnisse gestillt werden: Verbunden zu sein und gleichzeitig zu wachsen (nach Gerald Hüther).

Bei unseren Workshops legen wir daher zunächst den Fokus darauf, dass eine Atmosphäre des Vertrauens entsteht. Die unterstützenden Übungen bedeuten für die meisten unserer jungen Teilnehmer*innen schon Herausforderungen. An diesen Übungen wachsen sie bereits.

Gemeinsam schöpferisch tätig sein bringt junge Menschen in vielschichtige Entwicklungs- und Entfaltungsprozesse. Sozialtraining stärkt den wertschätzenden Umgang miteinander. Persönlichkeitsentwicklung bringt Potenziale zum Entfalten.

Kulturelle Bilung kann für uns nur funktionieren, wenn Sie

  • den aktiven (Workshops machen) und passiven (professionelle Aufführungen anschauen) Umgang mit Theater und anderen Kunstformen umfasst,
  • auf die Bedürfnisse der Zielgruppe eingeht,
  • die Teilnehmer*innen dabei unterstützt, ihre Potenziale zu entdecken und
  • zu einem respektvolleren Umgang mit sich selbst und anderen zu finden.